Meisterrennen: Real lässt Federn

Real Madrid steht in der Tabelle der Primera División nur noch einen Punkt vor dem FC Barcelona. Am gestrigen Sonntagabend kamen die Königlichen vor heimischem Publikum nicht über eine 2:2 gegen Celta Vigo hinaus. Barça hatte den FC Getafe tags zuvor mit 2:1 besiegt.

Abstiegskandidat Vigo ging im Estadio Santiago Bernabéu bereits in der siebten Minute durch Fedor Smolov in Führung. Toni Kroos (52.) und Sergio Ramos (65.) per Foulelfmeter drehten die Partie. Über die Zeit bringen konnte Real die Führung dann aber nicht. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff traf Santi Mina zum Ausgleich.

Empfohlene Artikel

Kommentare