Ighalo mit Verzicht für United-Traum

Odion Ighalo bejubelt ein Tor für United
Odion Ighalo bejubelt ein Tor für United ©Maxppp

Odion Ighalo verzichtete für seinen Traum von Manchester United auf viel Geld. Wie der nigerianische Stürmer im Interview mit ‚Sky Sports‘ verriet, rief ihn sein Berater an und erzählte ihm, dass Tottenham Hotspur bereit war „den gleichen Betrag zu zahlen“, den er auch in China verdiente. Bei United musste er allerdings Abstriche machen: „Ich musste eine Gehaltskürzung hinnehmen, aber das war mir egal, ich wollte nur, dass der Transfer zustande kommt.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 31-Jährige war schlussendlich im Januar 2020 für ein Jahr auf Leihbasis von Shanghai Shenhua zu den Red Devils gewechselt. „Es ist mein Traumverein und es war immer ein Privileg für mich, im Old Trafford zu spielen“, resümiert Ighalo. Insgesamt lief der Torjäger 23 Mal im Trikot von United auf. Dabei durfte er fünf eigene Treffer bejubeln. Derzeit steht er in Saudi-Arabien bei Al-Shabab Riad unter Vertrag.

Weitere Infos

Kommentare