Leipzig: Überraschende Wende bei Brobbey?

Eigentlich schien Brian Brobbey schon auf halbem Weg zu RB Leipzig zu sein. Doch wer geglaubt hat, der Transfer des Ajax-Youngster sei in trockenen Tüchern, der war offenbar etwas zu vorschnell.

Brian Brobbey wechselt im Sommer nach Leipzig
Brian Brobbey wechselt im Sommer nach Leipzig ©Maxppp

Nahezu alles hat zuletzt auf einen Wechsel von Toptalent Brian Brobbey (19, Ajax Amsterdam) zu RB Leipzig hingedeutet. Doch nun scheint es eine spektakuläre Wende zu geben: Ajax-Experte Mike Verweij erfuhr von einem Rückzieher des Nachwuchsstürmers, der nun doch lieber bei seinem Ausbildungsklub bleiben will. Dies verriet der Journalist im ‚Kick-off‘-Podcast, der von der niederländischen Tageszeitung ‚De Telegraaf‘ betrieben wird.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Mach' nichts Falsches. Ich möchte bleiben“, soll Brobbey seinem Berater Mino Raiola laut Vermeij gesagt haben. Da auch der niederländische Hauptstadtklub sehr an einer längeren Zusammenarbeit interessiert ist, dürfte Leipzig nach Lage der Dinge in die Röhre gucken. Die Sachsen waren nach FT-Infos Favorit auf den Zuschlag.

Happy End für Ajax

Dabei hatte Brobbey seinem Verein Anfang Februar noch mitgeteilt, dass er gerne eine neue Herausforderung annehmen würde. „Es ist sehr schade, dass er geht und wir haben alles dafür getan, dass er uns noch länger erhalten bleibt“, sagte Ajax-Sportchef Marc Overmars damals noch.

Am gestrigen Freitag hatte der Ex-Profi aber bereits andere Töne angeschlagen. „Brobbey ist ein wichtiger Teil unserer Zukunftspläne“, sagte Overmars, der überdies von einem Angebot, „das Sie vom Stuhl fallen lässt“, sprach. Diese Offerte scheint nun doch von Erfolg gekrönt zu sein.

Weitere Infos

Kommentare