Favre versteht Sammer-Kritik

von Tobias Feldhoff
1 min.

Lucien Favre trägt Matthias Sammer die deutliche Kritik aus dem Eurosport-Studio nicht nach. „Ich habe zu Saisonbeginn mehrmals mit Matthias Sammer gesprochen. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis. In der Sendung – ich habe sie nicht gesehen – ist Matthias Journalist, er darf das sagen. Wir leben in einer Demokratie“, sagte Favre auf der heutigen Pressekonferenz.

Unter der Anzeige geht's weiter

In Spielen wie gegen Augsburg, Düsseldorf oder Nürnberg verhalten sich die Borussen nicht wie Champions, sondern wie eine Durchschnittsmannschaft“, hatte Sammer am Freitag gewettert. Abseits seines TV-Jobs ist der ehemalige Meistertrainer als externer Berater für den BVB tätig.

Lese-Tipp Viermal BVB: Die Topelf der Ablösefreien
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter