Transfer-Rückpass: 18 Klubs, 18 News

Nach den Relegationsspielen stehen alle 18 Bundesligisten für die kommende Saison fest. Die neuen Kader der Vereine nehmen allmählich Form an. FT blickt auf die wichtigsten News zu jedem Verein.

Edin Terzic, Noussair Mazraoui und Patrik Schick waren diese Woche einige der Hauptakteure
Edin Terzic, Noussair Mazraoui und Patrik Schick waren diese Woche einige der Hauptakteure ©Maxppp

FC Bayern

Es hatte sich abgezeichnet, am Dienstag machten die Münchner es dann offiziell: Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui (24) wechselt ablösefrei von Ajax Amsterdam zu Bayern und unterschreibt bis 2026.

Unter der Anzeige geht's weiter

Borussia Dortmund

Nach der überraschenden Entlassung von Trainer Marco Rose übernimmt erneut Edin Terzic beim BVB. Der 39-Jährige erhält einen Vertrag bis 2025. Zudem verkündete Dortmund die Verpflichtung von Außenstürmer Jayden Braaf (19, Manchester City).

Bayer Leverkusen

Patrik Schick (26) ist vom Markt. Der international begehrte Stürmer verlängerte seinen Vertrag am gestrigen Donnerstag langfristig bis 2027.

RB Leipzig

Torhüter Tim Schreiber (20) soll in der zweiten Liga Spielpraxis sammeln. RB verleiht den U20-Nationalspieler bis 2024 an Holstein Kiel.

Union Berlin

Union Berlin und Leon Dajaku gehen getrennte Wege. Der 21-jährige Offensivspieler, bislang an den AFC Sunderland verliehen, wird nach dem Aufstieg in die zweite englische Liga dauerhaft an die Black Cats transferiert.

SC Freiburg

Die Breisgauer haben laut ‚Manchester Evening News‘ ein Auge auf Schalkes Leih-Innenverteidiger Ko Itakura (25, Manchester City) geworfen. ‚Sky‘ zufolge ist auch Eintracht Frankfurt dran.

1. FC Köln

Die Geißböcke müssen den Abgang von Salih Özcan verkraften. Der Mittelfeldspieler wechselt für kolportierte sechs Millionen Euro zu Borussia Dortmund.

Mainz 05

Edimilson Fernandes (26), Ronaël Pierre-Gabriel (23) und Dimitri Lavalée (25) haben laut ‚kicker‘ keine Zukunft mehr in Mainz, alle drei waren zuletzt an andere Vereine verliehen.

TSG Hoffenheim

Die Trainersuche im Kraichgau ist beendet. André Breitenreiter tritt die Nachfolge von Sebastian Hoeneß an. Der 48-Jährige kommt vom FC Zürich und unterschreibt bis 2024 bei der TSG.

Borussia Mönchengladbach

Alles dreht sich diese Woche um die Neubesetzung auf der Trainerposition. Lucien Favre soll Adi Hütter bei den Fohlen beerben. Doch nach FT-Informationen will Favres Ex-Klub OGC Nizza noch dazwischenfunken. Plan B ist laut der ‚Bild‘ Vincent Kompany, der zuletzt den RSC Anderlecht betreute.

Eintracht Frankfurt

Beim Europapokalsieger laufen die Planungen auf Hochtouren. Leihspieler Sam Lammers sowie Stefan Ilsanker, dessen Vertrag ausläuft, wurden verabschiedet. Martin Hinteregger soll seinen Vertrag bis 2024 erfüllen. Dazu verlängerte Nachwuchskeeper Diant Ramaj vorzeitig bis 2027.

VfL Wolfsburg

Die Wölfe haben einen Nachfolger für Florian Kohfeldt gefunden. Niko Kovac wird neuer Cheftrainer beim VfL und mit einem Kontrakt bis 2025 ausgestattet.

VfL Bochum

Beim Ruhrpottklub tat sich diese Woche viel in der Führungsetage. Sportdirektor Sebastian Schindzielorz lässt seinen Vertrag offiziell zum Jahresende auslaufen. Cheftrainer Thomas Reis soll dagegen sein bis 2023 datiertes Arbeitspapier vorzeitig verlängern.

FC Augsburg

Arne Maier bleibt beim FCA. Die Fuggerstädter zogen die Kaufoption für den von Hertha BSC ausgeliehenen Mittelfeldspieler. Der 23-Jährige unterschreibt in Augsburg bis 2025 mit Option auf eine weitere Spielzeit.

VfB Stuttgart

Das Umfeld von Sasa Kalajdzic will sich mit Blick auf einen Transfer nicht unter Druck setzen lassen. „Es gibt keine Hektik. Sasa hat noch ein Jahr Vertrag beim VfB Stuttgart. Der Sommer ist noch lang“, sagte dessen Berater Sascha Empacher. Als Verhandlungsbasis hat der VfB dem ‚kicker‘ zufolge 30 Millionen Euro angesetzt.

Hertha BSC

Die Alte Dame hat einen Nachfolger für Felix Magath gefunden. Wie der ‚kicker‘ berichtet, nimmt ab der kommenden Saison Sandro Schwarz auf dem Trainerstuhl Platz. Aktuell steht der ehemalige Mainz-Coach noch bei Dinamo Moskau unter Vertrag.

Schalke 04

Die Königsblauen suchen nach einem neuen Linksverteidiger und haben dabei laut der ‚Bild‘ für Leart Paqarada vom FC St. Pauli ein Angebot vorgelegt. Dem Vernehmen nach liegt die Offerte für den 27-Jährigen, an dem auch andere Klubs dran sind, bei über einer Million Euro.

Werder Bremen

Die Grün-Weißen wollen nach der Verpflichtung von Amos Pieper ihre Defensive weiter aufrüsten. Ein Kandidat ist der ‚Bild‘ zufolge Niklas Stark, dessen Vertrag bei Hertha BSC ausläuft. Die Gespräche mit dem 27-Jährigen sind „aussichtsreich“.

Weitere Infos

Kommentare