Chelsea: Neue Aubameyang-Gespräche geplant

Aubameyang kam von Arsenal nach Barcelona
Aubameyang kam von Arsenal nach Barcelona ©Maxppp

Der FC Chelsea bleibt an Pierre-Emerick Aubameyang dran. Laut Fabrizio Romano haben die Londoner eine Gesprächsrunde mit der Spielerseite terminiert. Chelsea-Boss Todd Boehly wolle die Vertrags- und Ablöse-Bedingungen für einen Transfer erfahren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der FC Barcelona fordert dem Vernehmen nach 30 Millionen Euro für Aubameyang, Trainer Xavi will den 33-jährigen Gabuner aber eigentlich halten. Erst im Winter war der ehemalige Dortmunder vom FC Arsenal ins Camp Nou gewechselt, traf in 24 Einsätzen 13 Mal.

Weitere Infos

Kommentare