Flick sieht drei Nationalspieler & City-Sieg im Spitzenspiel

Manchester City gelingt der Anschluss an die Spitze in der Premier League. Mit 1:0 gewinnen die Skyblues auswärts beim FC Chelsea.

Gabriel Jesus freut sich über das Tor des Tages
Gabriel Jesus freut sich über das Tor des Tages ©Maxppp

Manchester City zieht nach Punkten mit dem FC Chelsea gleich. Ein über weite Strecken taktisch geprägtes Spiel entschied das Team von Trainer Pep Guardiola mit 1:0 für sich. Das Tor des Tages gelang dem Brasilianer Gabriel Jesus zu Beginn der zweiten Hälfte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vor Ort an der Stamford Bridge nahm auch Hansi Flick Platz. Der Bundestrainer bekam auf Seiten der Blues drei Nationalspieler zu Gesicht, City-Mittelfeldmann Ilkay Gündogan fehlte verletzungsbedingt.

Rüdiger überzeugt

Eigenwerbung betreiben konnte insbesondere Antonio Rüdiger. Der Abwehrspieler bestätigte seine starke Form, war extrem zweikampfstark und spielte durch. Die Gerüchte um seine Zukunft scheinen den 28-Jährigen nicht negativ zu beeinflussen.

Ebenfalls von Beginn an auf dem Rasen war Timo Werner. Der Angreifer tat sich aber schwer, stand mehrfach im Abseits und konnte seine PS am heutigen Tag nicht auf das Feld bringen. Dennoch durfte Werner die gesamte Spieldauer mitmischen.

Kai Havertz dagegen kam erst nach einer Stunde ins Spiel. Nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte der offensive Mittelfeldspieler nicht. Genau wie seinen Mitspielern gelang Havertz im vorderen Drittel zu wenig.

Im Parallelspiel ging Manchester United übrigens als Verlierer vom Platz. 0:1 hieß es am Ende für Aston Villa. Und so sind die großen vier in der Tabelle nun alle punktgleich. Der FC Liverpool hat aber noch ein Spiel in der Hinterhand.

Torfolge

0:1 Jesus (53.): Cancelo kommt aus 18 Metern zum Abschluss. Sein Versuch bleibt aber an den vielen Beinen im Sechzehner hängen. Jesus kommt an die Kugel, dreht sich blitzschnell und sein abgefälschter Schuss findet den Weg ins Tor.

Weitere Infos

Kommentare