Laimer „wäre bereit gewesen“ für Bayern-Wechsel

von Dominik Schneider
Laimer „wäre bereit gewesen“ für Bayern-Wechsel @Maxppp

Konrad Laimer stand nach eigenen Aussagen im Sommer kurz vor dem Wechsel zum FC Bayern. Der Transfer scheiterte an den unterschiedlichen Vorstellungen der beiden Klubs.

Konrad Laimer (25) beteuert erneut, dass er in der vergangenen Sommer-Transferperiode gerne zum FC Bayern gewechselt wäre. Bei ‚Servus-TV‘ ließ der Mittelfeldspieler von RB Leipzig verlauten, er sei „bereit gewesen, im Sommer den Schritt zu machen“. Er habe „sehr nahe“ vor einem Wechsel gestanden, aber „das Go von Leipzig“ nicht bekommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Einigung zwischen den Vereinen blieb aus, ein Transfer des 25-Jährigen kam deshalb nicht zustande. Zwischen dem deutschen Rekordmeister und Laimer herrschte jedoch längst Einigkeit. Sein Vertrag bei RB läuft nächsten Sommer aus, dann könnte Laimer ablösefrei gen Säbener Straße aufbrechen.

Lesen Rose verspricht „gute Lösung“ bei Novoa

Nun konzentriere er sich jedoch „aufs Hier und Jetzt“, auch wenn „einer der besten Vereine auf der Welt“ nicht jeden Sommer anklopfe, so der österreichische Nationalspieler. Mit einem Wechsel beschäftigt sich Laimer nach eigener Aussage vorerst nicht mehr: „Wenn man sich zu viele Gedanken macht, verliert man das Wichtigste aus den Augen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Verletzung setzt Laimer außer Gefecht

Ein Syndemosebandriss setzt den Mittelfeldmotor für einige Zeit außer Gefecht. „Es dauert mindestens acht bis zehn Wochen. In der Hinrunde wird es schwer, noch einmal am Platz zu stehen“, erklärt der Rechtsfuß hinsichtlich seiner Ausfallzeit. Zeitgleich mit seiner voraussichtlichen Rückkehr im Januar wird es Laimer auch erlaubt sein, ohne explizite Zustimmung von Leipzig mit anderen Klubs über einen Sommerwechsel zu verhandeln.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter