Fenerbahce: Die Details zum Özil-Deal

Mesut Özil spielte von 2013 bis 2021 für den FC Arsenal
Mesut Özil spielte von 2013 bis 2021 für den FC Arsenal ©Maxppp

Fenerbahce wird erst ab der Saison 2021/22 das Gehalt von Mesut Özil übernehmen. Dies berichtet ‚Sky Sports‘. Der 32-Jährige wird beim Istanbuler Klub künftig umgerechnet rund 56.000 Euro die Woche einstreichen, bis Saisonende übernimmt der FC Arsenal die Zahlungen. Darüber hinaus erhält der ehemalige Gunners-Profi zusätzlich zu seiner Abfindung noch eine halbe Million Pfund für seine Vertragsunterschrift beim Istanbuler Klub.

Unter der Anzeige geht's weiter

Fenerbahce startete zudem eine SMS-Kampagne, um den Transfer des Weltmeisters von 2014 teilzufinanzieren. Dem englischen Bezahlsender zufolge konnten so bislang rund 450.000 Euro generiert werden. Am kommenden Mittwoch soll Özil offiziell vorgestellt werden. Am gestrigen Sonntag gaben beide Klubs formell den Wechsel des Spielmachers bekannt.

Weitere Infos

Kommentare