England in Angst | Sheriff Benzema hat eine Mission

Ansu Fati ist nach seinem tollen Comeback in aller Munde und soll schnellstmöglich mit einem neuen Vertrag belohnt werden. In der Champions League stehen am Abend spannende Duelle an. FT blättert durch die internationale Sportpresse.

Die Presseschau vom 28. September
Die Presseschau vom 28. September ©Maxppp

Belohnung für Fati

Überschwänglich lobte die katalanische Presse Ansu Fati (18) nach dessen Comeback am Sonntag. 323 Tage fehlte die neue Nummer zehn des FC Barcelona verletzt. Nach der Rückkehr auf den Rasen soll am Verhandlungstisch nachgelegt werden. „Dringende Verlängerung“, titelt die ‚Sport‘ mit Blick auf den 2022 auslaufenden Kontrakt. Fatis Gehalt soll deutlich angehoben werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

England fürchtet PSG

Vor dem CL-Kracher zwischen Paris St. Germain und Manchester City ist der gegenseitige Respekt groß. Die französische ‚L’Équipe‘ berichtet von der „Operation Skyblues“. In England hat der ‚Daily Mirror‘ „Angst, dem magischen Trio entgegenzutreten“ – gemeint sind Lionel Messi, Kylian Mbappé und Neymar. Der ‚Daily Express‘ befürchtet gar: „Guardiola hat keine Idee.“

Benzema jagt Raúl

Eindeutiger ist die Favoritenrolle in der Partie Real Madrid gegen Sheriff Tiraspol verteilt. „Der Sheriff ist Benzema“, gibt die ‚as‘ die Richtung vor. Erzielt der 33-jährige Franzose heute einen Treffer, zieht er in der ewigen Torschützenliste der Champions League am viertplatzierten Raúl vorbei. Der ehemalige Real- und Schalke-Stürmer hat wie Benzema 71 Tore vorzuweisen.

Weitere Infos

Kommentare