Sporting verlängert mit Amorim

Rúben Amorim feuert sein Team an
Rúben Amorim feuert sein Team an ©Maxppp

Sporting Lissabon und Cheftrainer Rúben Amorim setzen ein Zeichen für die Zukunft. Wie der portugiesische Spitzenklub mitteilt, wird das ursprünglich bis 2023 laufende Vertragspapier des 36-Jährigen vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Der ehemalige Benfica-Profi steht seit März des vergangenen Jahres an der Seitenlinie.

Unter der Anzeige geht's weiter

Klubpräsident Frederico Varandas ist begeistert: „Rúben Amorim ist ein brillanter und loyaler Trainer und er ist ein Mann mit Prinzipien. Diese Eigenschaften sind für uns sehr wichtig. Es ist ein sehr glücklicher Tag für Sporting, da ich davon überzeugt bin, dass er der richtige Mann ist, um diesen Verein wachsen und immer wettbewerbsfähiger werden zu lassen.“

Weitere Infos

Kommentare