Milan leiht Meïté

Soualiho Meïté wurde beim Medizincheck gesichtet
Soualiho Meïté wurde beim Medizincheck gesichtet ©Maxppp

Soualiho Meïté (26) wird ein Rossonero. Wie der AC Mailand vermeldet, wird der Franzose bis zum Saisonende vom Ligarivalen FC Turin ausgeliehen. Darüber hinaus wurde eine Kaufoption vereinbart. Dem Vernehmen nach kann Sportdirektor Paolo Maldini die Option für eine Summe von rund acht bis neun Millionen Euro ziehen. Meïté rückte in den Fokus der Mailänder, da Primärziel Kouadio Koné sich wohl für einen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach entschied.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der laufenden Spielzeit kommt Meïté auf 14 Liga- und zwei Pokaleinsätze für Torino. Der 26-Jährige soll beim AC Mailand für mehr Optionen im zentralen Mittelfeld sorgen. Mit Ismael Bennacer (23, Verletzung), Sandro Tonali (20, Rotsperre und Verletzung) und Rade Krunic (28, Corona-Virus) musste Trainer Stefano Pioli zuletzt auf drei Spieler verzichten, die dort eingesetzt werden können.

Weitere Infos

Kommentare