Eklat zwischen Szalai und Beierlorzer

Achim Beierlorzer trainiert seit November Mainz 05
Achim Beierlorzer trainiert seit November Mainz 05 ©Maxppp

Die Situation um die Suspendierung von Ádám Szalai beim FSV Mainz 05 spitzt sich weiter zu. Anders als bisher vermutet soll jedoch nicht der Streit über aufgeschobene Gehaltsrückzahlungen, die bereits zugesagt worden waren, Grund für die Suspendierung des Ungarn gewesen sein. Wie der ‚kicker‘ berichtet, kam es vielmehr zum Zerwürfnis zwischen Szalai und Trainer Achim Beierlorzer. Die Mannschaft steht dabei auf Seiten des Spielers, wie der Trainingsstreik am gestrigen Mittwoch eindeutig zeigte. Intern habe es aus Mannschaftskreisen bereits in der Vergangenheit immer wieder Kritik an Beierlorzer gegeben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Offiziell begründete der Verein die Suspendierung des 32-jährigen Stürmers folgendermaßen: „Wir haben Adam Szalai mitgeteilt, dass er in unseren sportlichen Planungen keine Rolle mehr spielen wird. Aus unserer Sicht ist es unwahrscheinlich, dass Adam die von ihm erhofften Einsatzzeiten in dieser Saison bei Mainz 05 erhält. Wir sind der Meinung, dass es daher für ihn Sinn macht, sich komplett neu zu orientieren und sich einen neuen Verein zu suchen.“

Weitere Infos

Kommentare