Sarr wird zum Schnäppchen: Schlägt Leverkusen zu?

Vieles deutet daraufhin, dass Malang Sarr ab Sommer bei OGC Nizza ohne Vertrag dasteht. Der begehrte Abwehrmann kostet somit keinen Cent Ablöse – Bayer Leverkusen wittert seine Chance.

Zieht es Malang Sarr (r.) zu Bayer Leverkusen?
Zieht es Malang Sarr (r.) zu Bayer Leverkusen? ©Maxppp

Malang Sarr könnte womöglich doch noch seinen Weg in die Bundesliga finden. Nach Informationen des ‚kicker‘ interessiert sich Bayer Leverkusen für den Linksverteidiger von OGC Nizza. Dem Fachblatt zufolge ist Sarr aufgrund ungeklärter Vertragsverhältnisse im Sommer ablösefrei.

Unter der Anzeige geht's weiter

Folglich würden die Krisen-belasteten Kassen nur durch Gehalt und eine mögliche Unterschriftsprämie belastet werden. Dieser Sachverhalt macht den 21-Jährigen freilich nicht nur für die Werkself interessant. Bayer wird sich sputen müssen, um Sarr nach Leverkusen zu locken.

Womöglich bekommen Geschäftsführer Rudi Völler und seine Mitstreiter sogar noch einmal Konkurrenz vom rheinischen Rivalen Borussia Mönchengladbach. Eigentlich, so hieß es zuletzt, hatten sich die Fohlen aus dem Rennen um den französischen U21-Nationalspieler verabschiedet. Dessen Ablösefreiheit könnte nun aber noch einmal für ein Umdenken sorgen. Gehandelt wurde Sarr zuletzt auch beim VfL Wolfsburg und RB Leipzig.

Weitere Infos

Kommentare