Sieben auslaufende PSG-Verträge: Wer wechselt, wer bleibt?

Sieben Spielerverträge laufen bei Paris St. Germain aus, darunter große Namen wie Edison Cavani und Thiago Silva. FT verschafft einen Überblick.

Eric Maxim Choupo-Moting (l.) und Thiago Silva (r.)
Eric Maxim Choupo-Moting (l.) und Thiago Silva (r.) ©Maxppp

Thiago Silva: Geht der Kapitän nach acht Jahren von Bord? Nicht ausgeschlossen. Zwar fordert Trainer Thomas Tuchel eine Vertragsverlängerung, Sportdirektor Leonardo will den 35-jährigen Brasilianer aber lieber durch einen jüngeren Innenverteidiger austauschen. Laut ‚L'Équipe‘ wurden die Gespräche nun abgebrochen, Thiago Silva stehe vor dem Abschied.

Unter der Anzeige geht's weiter

Eric Maxim Choupo-Moting: Beim gebürtigen Hamburger könnte Tuchels Wille schon eher erhört werden: Wie FT aus Frankreich erfuhr, hat Leonardo bereits mit den Beratern des 31-Jährigen über eine Verlängerung bis 2021 gesprochen. Seit zwei Jahren ist der Mittelstürmer in Paris, in 48 Einsätzen traf er achtmal.

Edinson Cavani: Die Wege werden sich nach sieben Jahren wohl trennen, die Wachablösung hat Mauro Icardi (27) bereits vorgenommen. Inter Mailand und Atlético Madrid sollen Interesse am 33-jährigen Cavani bekunden.

Thomas Meunier: Seit Monaten wird über einen Wechsel zu Borussia Dortmund spekuliert, von einer Einigung mit dem 28-jährigen Belgier war bereits die Rede. Noch wartet man vergeblich auf die offizielle Bestätigung. Auch Tottenham Hotspur und Inter Mailand würden angeblich gerne zuschlagen.

Layvin Kurzawa: Mit Alex Telles (27, FC Porto) hat PSG einen neuen Linksverteidiger an der Angel, 25 Millionen Euro Ablöse sind im Gespräch. Für Kurzawa, der Interesse im Ausland weckt, könnte es eng werden, denn auch Juan Bernat (27) will um den Platz links hinten kämpfen.

Tanguy Kouassi: RB Leipzig buhlte lange um den 18-jährigen Innenverteidiger. Offenbar vergeblich, Kouassi will seinen ersten Profivertrag bei seinem Pariser Ausbildungsklub unterschreiben, hieß es zuletzt.

Adil Aouchiche: Das 17-jährige Offensivjuwel, das in Frankreichs Junioren-Nationalteams gesetzt ist, pokert hoch: Allein für seine Vertragsunterschrift fordert Aouchiche bis zu vier Millionen Euro, neben PSG hoffen weitere Ligue 1-Klubs auf den Zuschlag.

Weitere Infos

Kommentare