FC Bayern: Kein Bedauern wegen Haaland

Oliver Kahn wird 2022 Nachfolger von Karl-Heinz Rummenigge
Oliver Kahn wird 2022 Nachfolger von Karl-Heinz Rummenigge ©Maxppp

Oliver Kahn bedauert nicht, dass der FC Bayern die Chance auf eine Verpflichtung von Erling Haaland (20) vor einigen Jahren ausließ. Da mit „Robert Lewandowski der aktuelle Weltfußballer“ in den eigenen Reihen spiele, habe man „keinen Druck“ auf der Mittelstürmerposition, äußert der Vorstandsvorsitzende in spe gegenüber dem ‚kicker‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ob mit dem Transfer von Dayot Upamecano das Budget des Rekordmeisters ausgereizt sei, lässt Kahn offen. Man werde aber „in Zukunft sehr genau kalkulieren“. Ein angedachter Verkauf von Corentin Tolisso, der Einnahmen für die Kaderplanung generieren könnte, scheint derzeit unrealistisch. Tolisso zog sich im Training zuletzt einen Muskelsehnenriss zu und wird noch einige Monate ausfallen.

Weitere Infos

Kommentare