Einigung: Koundé vor Wechsel zu City

Der Umbau in der Abwehr von Manchester City ist noch nicht vollendet. Neben Nathan Aké soll auch Jules Koundé ins Etihad Stadium wechseln. Der Deal dürfte zeitnah über die Bühne gehen.

Jules Koundé (r.) im Einsatz für Sevilla
Jules Koundé (r.) im Einsatz für Sevilla ©Maxppp

Manchester City will in Kürze einen weiteren Innenverteidiger begrüßen. Wie FT aus Frankreich erfuhr, haben sich die Skyblues mit Jules Koundé (21) auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt. Nun steht noch die Übereinkunft mit dessen Klub FC Sevilla aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Doch FT weiß, dass auch in puncto Ablöse alles auf einen baldigen Vollzug hinausläuft. Ein Angebot über 60 Millionen Euro schlugen die Andalusier zuletzt aus, wollen 70 Millionen Euro erzielen. Es ist zu erwarten, dass City Sevilla noch ein Stück entgegenkommt und den Deal eintüten wird.

Koundé ist nach Nathan Aké (25) der zweite Innenverteidiger, den sich der Klub aus Manchester in dieser Transferperiode schnappen wird. Erwartet wird im Gegenzug der Abgang von Nicolás Otamendi (32) und auch Eric García (19) könnte die Citizens noch in Richtung FC Barcelona verlassen.

Weitere Infos

Kommentare