Werder: Kapino für Gespräche freigestellt

Stefanos Kapino im Werder-Training
Stefanos Kapino im Werder-Training ©Maxppp

Bei Stefanos Kapino könnte es nun schnell gehen. Wie der Zweitligist mitteilt, wurde der Torhüter von Werder Bremen freigestellt, um Gespräche mit einem neuen Klub zu führen. Der Abgang des Griechen deutete sich bereits in den vergangenen Tagen an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 27-Jährige spielte in der vergangenen Saison auf Leihbasis für den SV Sandhausen. In Bremen bliebe ihm hinter Jiri Pavlenka (29) nur die Rolle des Ersatzmanns. Zuletzt häuften sich die Anfragen für Kapino. Der FC Basel sowie Klubs aus den Niederlanden und Deutschland sollen Interesse zeigen.

Weitere Infos

Kommentare