Rennes-Trainer bereitet Rede für Camavinga vor

Eduardo Camavinga ist eines der größten Mittelfeld-Versprechen weltweit
Eduardo Camavinga ist eines der größten Mittelfeld-Versprechen weltweit ©Maxppp

Bei Stade Rennes hat man den Kampf um Supertalent Eduardo Camavinga noch nicht aufgegeben. Im Zuge der gestrigen Pressekonferenz ließ sein Trainer Bruno Genesio wissen, dass er eine spezielle Rede für den 18-jährigen Mittelfeldspieler vorbereitet hat. „Ich habe eine Rede für ihn, die sowohl die des Rennes-Trainers als auch die von jemandem ist, der ein bisschen mehr Erfahrung hat als er, da er jünger als ich ist und viel Glück hat“, erläuterte Genesio.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ziel des Vortrags sei, Camavinga von einem weiteren Jahr beim französischen Erstligisten zu überzeugen. Zur Einordnung: Der Vertrag des Linksfußes endet 2022. Nach aktuellem Stand hat Rennes also im Sommer letztmalig die Möglichkeit, eine angemessene Ablöse zu kassieren. Camavinga sei „immer noch ein sich entwickelnder Spieler“, so Genesio weiter, „wenn ich mich in seine Lage versetze, muss er meiner Meinung nach noch mindestens ein Jahr in einem Klub wie Stade Rennes bleiben und sich mit dem Vertrauen aller weiterentwickeln. Er wird Zeit haben, andere Schritte zu unternehmen.“ Großes Interesse an Camavinga bekundet unter anderem der FC Bayern.

Weitere Infos

Kommentare