KSC: Hofmann-Verlängerung vom Tisch?

Philipp Hofmann (r.) im Duell mit Hauke Wahl (l.)
Philipp Hofmann (r.) im Duell mit Hauke Wahl (l.) ©Maxppp

Beim Karlsruher SC wird der Transferpoker um Angreifer Philipp Hofmann wohl zeitnah beendet – allerdings nicht im Sinne des Zweitligisten. „Es gibt keine Gespräche über eine jetzige Verlängerung mit dem KSC, weil wir nicht zweigleisig fahren. Wir haben klar gesagt, dass der Spieler in die Bundesliga möchte, und deshalb gibt es derzeit auch keine Vertragsgespräche“, sagt Hofmanns Berater Tobias Sander gegenüber den ‚Badischen Neusten Nachrichten‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Im Sommer 2022 läuft der Vertrag des 28-jährigen Torjägers aus. Dem KSC droht daher ein ablösefreier Hofmann-Abgang im kommenden Jahr. Sportchef Oliver Kreuzer zeigt sich genervt von der Situation: „In den nächsten Tagen wird das Thema für uns durch sein. Ich habe keine Lust darauf, im Flieger nach Rostock zu sitzen, und plötzlich poppt dann wieder ein Wechselwunsch des Spielers auf.“ Kaum vorstellbar, dass Hofmann entgegen seiner Bundesliga-Hoffnungen noch in Baden verlängert. Ein Angebot vom HSV schlug der 1,96 Meter große Linksfuß zuletzt aus.

Weitere Infos

Kommentare