Werder: Baumann richtet sich auf Abgänge ein

Frank Baumann ist Sportchef beim SV Werder
Frank Baumann ist Sportchef beim SV Werder ©Maxppp

Beim SV Werder Bremen richtet man sich auf prominente Abgänge ein. Über den Sommertransfermarkt sagte Frank Baumann auf der heutigen Pressekonferenz: „Wir können erst etwas ausgeben, wenn wir etwas eingenommen haben. Kein Spieler ist unverkäuflich, aber wir müssen niemanden unter Wert verkaufen. Ich gehe davon aus, dass wir denen einen oder andere Stammspieler verlieren. Außer Milot Rashica, der den nächsten Schritt machen möchte, ist keiner der Spieler auf uns zugekommen und hat uns mitgeteilt, dass er den Verein verlassen möchte.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Kandidaten für einen Verkauf sind neben dem von RB Leipzig umworbenen Rashica sowie Davy Klaassen, der bei seinem Ex-Verein Ajax Amsterdam hoch im Kurs steht. Weitere Kandidaten, um die Werder-Kasse zu füllen, sind Jirí Pavlenka, Ludwig Augustinsson, Maximilian Eggestein oder auch Milos Veljkovic. Sicher ist dagegen: Trainer Florian Kohfeldt bleibt an Bord.

Weitere Infos

Kommentare