Hertha BSC bekundet Interesse an einer Verpflichtung von Godfred Donsah vom FC Bologna. ‚Sport Mediaset‘ berichtet, dass die Berliner im Winter ein Angebot für den zentralen Mittelfeldspieler abgeben wollen.

Donsah ist ghanaischer Nationalspieler und seit 2015 in Bologna aktiv. Der 22-Jährige wurde im Sommer bereits mit Werder Bremen in Verbindung gebracht. Diese Gerüchte konkretisierten sich allerdings nie. Stattdessen verlängerte der Ghanaer seinen Vertrag bei Bologna bis 2022.

Aufgrund einer Verletzung konnte Donsah in der laufenden Serie A-Saison noch nicht eingreifen, gehört in seinem Verein aber normalerweise zum Stammpersonal im zentralen Mittelfeld. Mit 22 Jahren hat er bereits 83 Erstliga-Einsätze für Bologna und Cagliari Calcio absolviert.

UnwahrscheinlichFT-Meinung: Donsah hat seinen Vertrag erst vor wenigen Monaten verlängert. Ein Wechsel im Januar dürfte für Hertha also nicht gerade billig werden. Eine zusätzliche Alternative auf der Position wäre sportlich sicher wünschenswert. Die Ablöse dürfte allerdings außerhalb von Herthas Vorstellungen liegen. Vorstellbar wäre allerhöchstens eine Leihe.