Ermin Bicakcic von der TSG Hoffenheim zieht mangels Einsatzzeiten einen Wechsel in Erwägung. Gegenüber der ‚Sport Bild‘ bestätigte der Verteidiger angesprochen auf seine Rolle bei der TSG, er könnte mit seiner Situation „so nicht zufrieden sein“. Vor allem vor dem Hintergrund, dass er im Sommer „sehr lukrative“ Angebote vorliegen hatte, sich aber auch in Absprache mit den Hoffenheimern für einen langfristigen Verbleib entschieden habe.

Nach der Hinrunde bewertet der 26-Jährige nun die Situation neu. Mehrere Klubs aus England sowie zwei andere Bundesliga-Vereine sollen sich mit Bicakcic befassen. Auch ein Abschied in Richtung Istanbul ist möglich – Galatasaray soll interessiert sein: „Das ist eine Bestätigung meiner Leistung, dass auch internationale Topvereine wie Galatasaray Istanbul Interesse haben. Ich hoffe, dass sich meine Situation jetzt ändert. Eine Fußballkarriere ist zu kurz, um die besten Jahre auf der Bank zu verbringen. Sonst muss man sich irgendwann mit anderen Optionen befassen. Mein persönlicher Anspruch ist es, auf dem Platz zu stehen.