Marc-Oliver Kempf wird dem SC Freiburg mit einem Muskelfasserriss im Oberschenkel wochenlang fehlen. Wie die Breisgauer mitteilen, zog sich der Innenverteidiger die Verletzung am vergangenen Wochenende während der Partie gegen Mainz 05 (2:1) zu. Es ist die zweite schwerere Verletzung von Kempf während der laufenden Saison.

Der U21-Europameister war bereits im September und Oktober für insgesamt sieben Wochen ausgefallen. In fittem Zustand ist der Abwehrspieler bei Trainer Christian Streich gesetzt. Kempfs Vertrag läuft im nächsten Sommer aus. Unter anderem soll Benfica Lissabon an einer Verpflichtung interessiert sein.