Trotz des katastrophalen Saisonstarts ist Neuzugang Douglas Santos mit seinem Wechsel zum Hamburger SV zufrieden. „Wichtig ist, dass wir teilweise guten Fußball gespielt haben, ich mich hier wohlfühle und meine Leistungen ordentlich waren. Wenn wir jetzt noch die Tore schießen, werden wir wieder Erfolg haben. Platz 18 ist schade, aber frustriert bin ich deshalb nicht.“ Nach sechs Spieltagen stehen die Rothosen mit nur einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz.

Santos war am letzten Tag der vergangenen Transferperiode für 7,5 Millionen Euro von Altético Mineiro nach Hamburg gewechselt. Bisher stand er in vier Spielen über 90 Minuten auf dem Platz. Die ernüchternde Bilanz dieser Partien: Null Punkte und ein Torverhältnis von 0:8. Bis 2021 ist Santos noch an den HSV gebunden.