Angeblich steht der SV Werder kurz vor der Verpflichtung von Benoit Trémoulinas von Girondins Bordeaux. ‚Itasportpress‘ berichtet, Werder müsse 8,5 Millionen Euro Ablöse bezahlen, um den 24-jährigen Linksverteidiger an die Weser zu holen. In Bourdeaux hat der Franzose noch bis 2013 Vertrag.

So sehr dieses Gerücht auch die Fantasie der Werder-Fans wecken mag, so unwahrscheinlich scheint es doch zu sein. Werder hat bisher nur ein einziges Mal 8,5 Millionen Euro für einen Spieler ausgegeben (Marko Marin), auf den Außenverteidiger-Positionen vertraute man bisher fast ausschließlich Talenten mit Perspektive. Nur Clemens Fritz passt nicht in dieses Muster, doch den konnte Werder ablösefrei aus Leverkusen holen. Zuletzt hat Klaus Allofs sogar beim günstigeren Reto Ziegler aus finanziellen Gründen abgewunken.



Verwandte Themen:

- SV Werder: Spieler glauben an Erfolg ohne Özil - 12.07.2010