Der FC Arsenal rüstet auf. Mit David Luiz hat der Londoner Klub eine Verstärkung für die Innenverteidigung gefunden. Der 32-jährige Brasilianer kommt vom Stadtrivalen FC Chelsea und kostet dem Vernehmen nach acht bis neun Millionen Euro. Bei den Gunners unterschreibt der ehemalige brasilianische Nationalspieler einen Vertrag mit unbekannter Laufzeit.

Luiz wird im Team von Unai Emery den freigewordenen Platz von Laurent Koscielny einnehmen. Der Franzose wechselte vor wenigen Tagen zu Girondins Bordeaux in die Ligue 1. Bei den Blues kam Luiz in der vergangenen Saison auf 50 Pflichtspieleinsätze. Erst im Mai verlängerte er seinen Vertrag. Jetzt zieht es den Confed Cup-Sieger von 2013 weg von Chelsea.

Für den Innenverteidiger ist es nicht der erste Transfer am Deadline Day. Bereits 2011 und 2016 war er jeweils am letzten Tag des Transferfensters zu den Blues gewechselt. Heute konnte zum dritten Mal ein Vereinswechsel in letzter Sekunde vollzogen werden.