Wagner wackelt: Drei Namen in der Schalker Hinterhand?

Trainer David Wagner droht beim FC Schalke das Aus, sollte die sportliche Wende ausbleiben. Gerüchte um mögliche Nachfolger machen bereits die Runde.

Ralf Rangnick ist derzeit ohne Trainerjob
Ralf Rangnick ist derzeit ohne Trainerjob ©Maxppp

0:8 beim FC Bayern, die 17. Bundesliga-Pleite in Folge – die Zukunft von David Wagner beim FC Schalke hängt am seidenen Faden. Geht auch das Heimspiel gegen Werder Bremen am Samstag (18:30 Uhr) verloren, muss Wagner womöglich seinen Hut nehmen, wird bereits spekuliert.

Unter der Anzeige geht's weiter

In Gelsenkirchen befasst man sich jedenfalls schon mit möglichen Nachfolge-Szenarien. „Immer kontroverser“ wird in der Führungsetage diskutiert, berichtet die ‚Bild‘. Schon seit Sommer gebe es eine Liste mit möglichen Wagner-Nachfolgern.

Zwei alte Bekannte

Auf dieser sollen neben Sandro Schwarz (41, zuletzt Mainz 05) unter anderem die Namen der beiden Ex-Schalker Marc Wilmots (51, zuletzt Iran) und Ralf Rangnick (62, zuletzt RB) stehen. Alle drei wären sofort verfügbar.

Wilmots kennt S04 vor allem aus Spielersicht (1996 – 2000, 2001 – 2003), war zudem 2003 für acht Partien als Interimstrainer der Knappen im Amt. Rangnick coachte Königsblau bereits zweimal (2004 – 2005, 2011), unterbrochen von seiner Zeit bei Hoffenheim.

Weitere Infos

Kommentare