Köln-Chef kündigt Abgänge an

Alexander Wehrle ist seit 2013 Geschäftsführer beim 1. FC Köln
Alexander Wehrle ist seit 2013 Geschäftsführer beim 1. FC Köln ©Maxppp

Alexander Wehrle ist optimistisch, dass der Kader des 1. FC Köln noch verkleinert werden kann. Dem ‚Express‘ sagt der Geschäftsführer: „Wir haben schon Personalentscheidungen getroffen und arbeiten daran, dass wir in den kommenden Tagen und Wochen weitere Abgänge präsentieren können.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Der FC muss Spieler verkaufen, um auch selbst auf dem Markt aktiv werden zu können. „Wir haben viele zurückkehrende Leihspieler und einen sehr großen Kader. Wir sind in Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen, aber wir müssen zunächst Klarheit in unserem Kader schaffen“, so Wehrle, der gleichzeitig ankündigt, „bis zum Trainingsauftakt Anfang August“ die Vertragsverlängerung mit Trainer Markus Gisdol abwickeln zu wollen.

Weitere Infos

Kommentare