Uduokhai für 15 Millionen nach Italien?

Felix Uduokhai befindet sich aktuell im Olympia-Einsatz. Kommende Saison könnte es international weitergehen. CL-Teilnehmer Atalanta Bergamo lockt.

Felix Uduokhai im Olympia-Einsatz für Deutschland
Felix Uduokhai im Olympia-Einsatz für Deutschland ©Maxppp

Atalanta Bergamo zeigt konkretes Interesse an Felix Uduokhai (23). Laut ‚Sport1‘ haben bereits Gespräche stattgefunden. Uduokhai, aktuell in Tokio im Olympia-Einsatz für die deutsche Elf, ist noch bis 2024 an den FC Augsburg gebunden. ‚Sport1‘ nennt ein Preisschild von 15 Millionen Euro aufwärts.

Unter der Anzeige geht's weiter

FCA-Manager Stefan Reuter sagte zuletzt im ‚kicker‘: „Wir werden nie einem Spieler ein Preisschild auf die Stirn kleben. Wenn ein anderer Verein Interesse hat, muss er ein konkretes Angebot machen.“ Man stehe allerdings „nicht unter dem Druck, Spieler verkaufen zu müssen.“

Kettenreaktion?

In Bergamo könnte Uduokhai den Platz von Innenverteidiger Cristian Romero (23) einnehmen. Der argentinische Copa América-Sieger ist noch bis 2022 von Juventus Turin ausgeliehen, wird aber von Tottenham Hotspur umworben.

Die Spurs, ihrerseits auf der Suche nach einem Ersatz für Toby Alderweireld (32, Al-Duhail SC), sehen sich allerdings mit einer hohen Preisforderung von 55 Millionen Euro konfrontiert. Laut ‚Guardian‘ zu viel für Tottenham, das sich nach Alternativen umschaut.

Weitere Infos

Kommentare