„Entscheidung kann er ändern“: Van de Beeks Chance im Endspurt

von Tom Dubey - Quelle: Bild
2 min.
Donny van de Beek im Trikot von Eintracht Frankfurt @Maxppp

Für Donny van de Beek läuft das Engagement auf Zeit bei Eintracht Frankfurt bisher nicht wie erhofft. Sein Trainer hat noch Hoffnung für die verbleibenden acht Partien.

„Eintracht landet Coup mit van de Beek.“ So betitelte FT die Vollzugsmeldung von Eintracht Frankfurt zum Transfer von Donny van de Beek von Manchester United. Der im Mittelfeld flexibel einsetzbare Niederländer kam per Leihe, um nach vier glücklosen Jahren im Old Trafford wieder Selbstvertrauen und vor allem Spielminuten zu sammeln.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bisher ging diese Rechnung noch nicht so recht auf. Aus sechs Einsätzen, davon vier von Beginn an, sprang keine einzige Torbeteiligung heraus. Um sich für ein längerfristiges Engagement zu empfehlen – es besteht eine Kaufoption über gut 15 Millionen Euro – hat der Rechtsfuß nicht mehr viel Zeit.

Lese-Tipp Bericht: Beste & Wolf offen für Eintracht-Wechsel

Der Countdown läuft

Acht Spiele sind in der Bundesliga noch zu gehen. Dass die Adler frühzeitig aus Pokal und Conference League rausgeflogen sind, kam dem bei Ajax Amsterdam ausgebildeten Spieler nicht entgegen. In Europa wurde er von Trainer Dino Toppmöller zwar nicht für den Kader gemeldet, dennoch wäre dem 26-Jährigen die daraus resultierende Rotation in der Startelf sicher entgegengekommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Toppmöller rechtfertigt den bislang enttäuschenden Deal gegenüber der ‚Bild‘ wie folgt: „Ja, stimmt. Aber welchen Spieler hätte man zu welchem Preis bekommen können? Wir hatten die Möglichkeit, Donny für ein halbes Jahr zu leihen. Er hat bei Ajax sensationelle Leistungen gebracht. Da hat man die Hoffnung, dass er hier an die alten Zeiten anknüpfen kann. Diese Möglichkeit konnten und wollten wir uns nicht nehmen lassen.“

Eine Hoffnung, die Toppmöller aber noch nicht aufgegeben hat: „Die anderen wie Ellyes Skhiri oder Hugo Larsson sind aktuell vor ihm. Diese Entscheidung kann er aber immer ändern durch Leistung im Training – und dem stellt er sich.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Restchance noch da

Dass die Eintracht van de Beek zum vereinbarten Preis an sich bindet, ist nahezu ausgeschlossen. Zuletzt wurde in England bereits berichtet, dass der Noch-Adler „voraussichtlich diesen Sommer ins Old Trafford zurückkehren“ wird. Kann sich van de Beek im Saison-Endspurt nochmal beweisen und zeigt ansprechende Leistungen, könnte es in Frankfurt aber zu einem Umdenken kommen. Die Anlagen dafür besitzt er allemal.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter