Medien: Bayern gelingt Durchbruch bei Hudson-Odoi

Ein neuer Flügelstürmer soll noch zum Team von Hansi Flick stoßen. Nun soll dem FC Bayern der Durchbruch bei Wunschspieler Callum Hudson-Odoi gelungen sein.

Callum Hudson-Odoi (r.) im Zweikampf mit Bayerns Serge Gnabry
Callum Hudson-Odoi (r.) im Zweikampf mit Bayerns Serge Gnabry ©Maxppp

Der FC Bayern steht womöglich kurz vor der Verpflichtung von Callum Hudson-Odoi. Wie ‚Sky‘ am Freitagabend vermeldet, haben die Münchner im Transferpoker um den Außenstürmer des FC Chelsea eine grundsätzliche Einigung erzielt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Hudson-Odoi soll zunächst für eine Saison an Bayern verliehen werden, im Sommer 2021 greife dann eine Kaufverpflichtung. Bei seinem Londoner Jugendklub steht der 19-Jährige noch bis 2024 unter Vertrag, plant mangels Aussicht auf regelmäßige Einsatzzeiten nun aber seinen Abschied.

Gegenüber ‚Sky‘ dementiert der FC Chelsea zur Stunde noch einen bevorstehenden Transfer, Hudson-Odoi soll am Samstag gegen Crystal Palace in der Startelf von Frank Lampard stehen. Der Pay-TV-Sender berichtet aber dennoch von einer geplanten offiziellen Vorstellung beim FC Bayern am Montag.

Weitere Infos

Kommentare