Der VfB Stuttgart stellt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Wie der Fast-Absteiger der vergangenen Saison verkündet, haben Alexandru Maxim und Timo Baumgartl ihre Arbeitsverträge langfristig verlängert. Ein Wechsel von Freistoß-Experte Maxim zum Hamburger SV ist damit endgültig vom Tisch.

Der Rumäne verlängert um zwei weitere Jahre, der neue Kontrakt läuft damit bis 2019. „Ich bin glücklich, dass wir uns auf eine Vertragsverlängerung geeinigt haben und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der VfB zukünftig wieder eine gute Rolle in der Bundesliga spielt“, so der Techniker.

Eine Saison mehr läuft der neue Kontrakt von Baumgartl, der nach einer starken Premieren-Saison vor allem das Interesse englischer Klubs geweckt hatte. Der 19-Jährige sieht seine mittelfristige Zukunft aber am Neckar: „Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung, weil ich mich mit dem Verein absolut identifiziere. Hier habe ich meine ersten Erfahrungen als Fußball-Profi gesammelt. Nun möchte ich mich mit konstanten Leistungen zu einer festen Größe beim VfB entwickeln.“

Glücklich über die erfolgreichen Verhandlungen zeigt sich auch Sportvorstand Robin Dutt: „Mit den Vertragsverlängerungen von Timo Baumgartl und Alexandru Maxim haben wir unsere perspektivische Kaderplanung weiter vorangetrieben. Wir sind von beiden Spielern und ihrem Potenzial überzeugt und freuen uns darauf, gemeinsam mit ihnen die nächsten Schritte in ihrer Entwicklung zu gehen.“