Paris St. Germain unternimmt konkrete Bemühungen, Pierre-Emerick Aubameyang noch in diesem Winter an die Seine zu locken. Nach Informationen unserer Partnerseite Foot Mercato hat bereits ein Treffen zwischen der Entourage des Arsenal-Stümers und den PSG-Bossen stattgefunden.

Inhalt der Gespräche war ein möglicher Transfer des 30-jährigen Gabuners zu PSG. Im Raum steht eine Leihe inklusive anschließender Kaufoption. Dies wäre im Sinne der Pariser, die ihre Ausgaben angesichts der Financial Fairplay-Auflagen nicht mehr in utopische Höhen treiben dürfen.

In Paris träfe der auch vom FC Barcelona umworbene Aubameyang auf Thomas Tuchel, mit dem er bereits sehr erfolgreich bei Borussia Dortmund zusammenarbeitete. Beschleunigen würde sein Transfer den Abschied von Edinson Cavani (32). Der Uruguayer würde gerne noch in diesem Monat zu Atlético Madrid wechseln, bislang erhält er aber aufgrund des personellen Engpasses im PSG-Sturm nicht die Freigabe.