Der KRC Genk könnte sein Mittelfeldjuwel Sander Berge noch vor Ende der Transferfrist verlieren. Wie ‚Sky Sports‘ berichtet, hat der 21-Jährige seinen Klub darum gebeten, noch im Januar wechseln zu dürfen. Für den norwegischen Nationalspieler ist die Premier League das erklärte Wunschziel.

Laut der ‚Daily Mail‘ befindet sich das Überraschungsteam von Sheffield United in der Pole Position auf eine Verpflichtung. Demnach seien die Blades der einzige Klub, der bislang ein Angebot für Berge eingereicht hat. Die Angaben über die Höhe der Offerte schwanken in den Medien zwischen 20 und 30 Millionen Euro. Genk kämpft als Tabellensechster der Jupiler Pro League um den Einzug in die Playoffs. In der Champions League schied das Team von Ex-HSV-Coach Hannes Wolf als Tabellenletzter aus.