Reece Oxford spielt bei West Ham United keine Rolle in der ersten Mannschaft und ist damit sehr unzufrieden. Gegenüber der ‚Sunday Times‘ sagt die ehemalige Leihgabe von Borussia Mönchengladbach: „Ich sitze auf dem Sofa und bin wütend. Ich will nicht hier sitzen, sondern ich will dort sein. Ich will auf dem Feld sein und gegen die großen Klubs spielen. Ich muss meinen Weg finden.

Bislang kam Oxford nur in der zweiten Mannschaft und im League Cup zum Einsatz. Gladbach wollte den Defensivspieler gerne fest verpflichten, doch ein Angebot scheiterte. Den 19-Jährigen hält allerdings bei den Hammers nicht mehr viel: „Wenn ich nicht spiele, hoffe ich, dass sich der Klub unvoreingenommen meine Situation ansieht und mich gehen lässt. Es hat keinen Sinn, wenn man 20 ist und nicht bei der ersten Mannschaft.“ Für Gladbach kam er in der vergangenen Saison auf acht Einsätze.