BVB: Darum verzögert sich der Bellingham-Transfer

Jude Bellingham soll nach Thomas Meunier der zweite Sommertransfer von Borussia Dortmund werden. Auf die Vollzugsmeldung warten die Fans aber nach wie vor vergebens. Dafür gibt es einen plausiblen Grund.

Jude Bellingham gilt als eines der größten Talente Englands
Jude Bellingham gilt als eines der größten Talente Englands ©Maxppp

Ende der vergangenen Woche meldete zumindest die ‚Bild‘ den Transfer von Jude Bellingham zu Borussia Dortmund als perfekt. Der ‚kicker‘ gab sich zwar naturgemäß noch etwas zugeknöpfter, korrigierte aber lediglich die bei der Konkurrenz genannte Ablösesumme von 23 auf 25 Millionen Euro nach oben.

Unter der Anzeige geht's weiter

‚Sky‘ liefert jetzt die Erklärung, warum es noch keine Perfektmeldung gibt. Der Grund könnte demnach die Corona-Pandemie sein. Sollte Bellingham aktuell nach Dortmund reisen, um dort den obligatorischen Medizincheck abzulegen und den Vertrag bis 2025 zu unterschreiben, müsste er sich nach der Rückreise nach England in eine 14-tägige Quarantäne begeben.

Da die englische Zweitliga-Saison aber noch in vollem Gange ist, will Birmingham City nachvollziehbarer Weise nicht auf den 17-jährigen Stammspieler verzichten. Am 10. Juli enden die strengen Einreisebestimmungen. Gut möglich also, dass der BVB zum Ende der Woche den zweiten Transfer nach Thomas Meunier bekanntgibt.

Weitere Infos

Kommentare