Schalke verpflichtet Yoshida

Der FC Schalke holt nach dem Abschied von Ko Itakura erfahrenen Ersatz an Bord. Landsmann Maya Yoshida heuert in Gelsenkirchen an.

Maya Yoshida im japanischen Nationaltrikot
Maya Yoshida im japanischen Nationaltrikot ©Maxppp

Bundesliga-Rückkehrer Schalke 04 hat die Verpflichtung von Maya Yoshida eingetütet. Der 33-jährige Innenverteidiger kommt nach seinem Vertragsende bei Sampdoria Genua ablösefrei in den Ruhrpott. Er unterschreibt einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Maya bringt fußballerisch, körperlich und charakterlich alles mit, um eine wichtige Rolle in unserer Mannschaft einzunehmen. Er hat seine Qualitäten als absoluter Führungsspieler bereits in Italien, England, Japan und den Niederlanden unter Beweis gestellt. Wir sind davon überzeugt, dass er uns dabei helfen wird, in der Bundesliga erfolgreich zu bestehen“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder.

Yoshida ergänzt: „Ich bin sehr glücklich darüber, das Trikot des FC Schalke 04 tragen zu dürfen und freue mich, meine Mitspieler, das Trainer-Team und die Fans kennenzulernen. Ich war vor vielen Jahren bei einem Spiel in der Veltins-Arena, da hat Atsuto Uchida noch rechts verteidigt. Und die Bundesliga verfolge ich schon lange mit großem Interesse. Deshalb freue ich mich, nun endlich ein Teil von ihr zu sein.“

Der Kapitän der japanischen Nationalmannschaft (119 Länderspiele) soll den Abgang von Ko Itakura (25) auffangen, der nach seiner Schalke-Leihe zu Borussia Mönchengladbach wechselte. Vor seiner Zeit in Genua hatte Yoshida in England 194 Spiele für den FC Southampton bestritten.

Weitere Infos

Kommentare