MLS-Profi Wagner will in „Top-drei-Liga“

Kai Wagner hat große Pläne. Der hierzulande noch recht unbekannte Linksverteidiger bewährt sich seit knapp zwei Jahren in der nordamerikanischen MLS bei Philadelphia Union und drängt in den europäischen Top-Fußball. „Ich habe hier meine Duftmarke gesetzt und bin bereit für eine der Top-drei-Ligen in Europa“, sagt der gebürtige Schwabe im Gespräch mit dem ‚kicker‘, „Bundesliga, Premier League oder Spanien, meinetwegen. Dort möchte ich Stammspieler sein und vielleicht sogar den Sprung zur Nationalmannschaft schaffen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Für den nächsten Schritt will er sich nicht mehr allzu viel Zeit lassen, betont Wagner: „Ich will im Januar, spätestens aber im Juli, wieder nach Europa wechseln. Im Februar werde ich schon 24, deshalb glaube ich auch, dass ich demnächst wechseln muss.“ Deutsche und englische Klubs, darunter West Ham United und der FC Fulham, zeigen bereits Interesse an dem Abwehrmann, der über den SSV Ulm, den FC Augsburg, Schalke 04 und die Würzburger Kickers in den Staaten landete.

Weitere Infos

Kommentare