Wolf verlässt Gladbach auf Leihbasis

Nach eineinhalb Jahre hat die Zeit von Hannes Wolf bei Borussia Mönchengladbach vorerst ein Ende gefunden. Den Mittelfeldakteur verschlägt es bis zum Sommer nach Wales.

Hannes Wolf im Einsatz für die Fohlenelf
Hannes Wolf im Einsatz für die Fohlenelf ©Maxppp

Hannes Wolf kehrt Borussia Mönchengladbach vorübergehend den Rücken und schließt sich Swansea City an. Wie die Verein aus der zweitklassigen Championship verkündet, wechselt der 22-Jährige leihweise bis zum Ende der Saison auf die britische Insel. Der Österreicher spielt seit 2020 am Niederrhein und hat dort einen gültigen Vertrag bis 2024.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Hannes braucht für seine Entwicklung mehr Einsatzzeit als wir ihm im Moment bieten können. Die Vereinbarung mit Swansea City macht deshalb für ihn und für uns Sinn und wir wünschen ihm für die nächsten Monate im englischen Fußball viel Erfolg“, erklärt Gladbach-Sportdirektor Max Eberl.

In der vergangenen Spielzeit war Wolf bei der Borussia unter dem ehemaligen Coach Marco Rose noch ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft und verbuchte wettbewerbsübergreifend 43 Einsätze. Seit Adi Hütter das Kommando auf der Trainerbank der Fohlen übernommen hat, waren die Qualitäten des Offensivmannes aber häufig nicht mehr gefragt. In der Bundesliga stand der Rechtsfuß nur zweimal zu Saisonbeginn in der Startformation.

Weitere Infos

Kommentare