Bericht: Bundesligisten an Juve-Talent Baden Frederiksen dran

In Österreich sorgt ein 20-jähriger Angreifer für Furore. Der Däne Nikolai Baden Frederiksen, derzeit von Juventus Turins U23 an die WSG Tirol verliehen, könnte im Sommer seine Zelte in der Bundesliga aufschlagen. Der FC Augsburg und der VfL Wolfsburg haben die Fühler einem Bericht zufolge ausgestreckt.

Nikolai Baden Frederiksen im Training der dänischen U21
Nikolai Baden Frederiksen im Training der dänischen U21 ©Maxppp

Eigentlich gehört Nikolai Baden Frederiksen Juventus Turin. Sein Kontrakt bei den Italienern ist noch bis 2022 datiert. Ende August des vergangenen Jahres ließ sich der Mittelstürmer sich jedoch zur WSG Tirol verleihen, um dort Spielpraxis zu sammeln. Mit Erfolg.

Unter der Anzeige geht's weiter

In Österreich hat sich der Linksfuß zum Stammspieler gemausert, schoss in bislang 26 Einsätzen 14 Tore und lieferte vier Assists. Am vergangenen Mittwoch steuerte Baden Frederiksen zwei Treffer zum Sieg gegen RB Salzburg (3:2) bei. Dank seiner starken Auftritte könnte er bald zu einem größeren Verein wechseln.

Augsburg & Wolfsburg bekunden Interesse

Einem Bericht der ‚Kronenzeitung‘ zufolge sind die beiden Bundesligisten FC Augsburg und VfL Wolfsburg am Dänen interessiert. Zudem bringt das Blatt Tirols Ligakonkurrenten Rapid Wien ins Spiel. So oder so: Im Sommer dürfte für den U21-Nationalspieler eine neue Herausforderung anstehen.

Baden Frederiksens Vertrag sieht vorerst eine Rückkehr nach Turin vor. Allerdings sind dort die Chancen auf regelmäßige Profi-Einsätze nicht besonders groß. Die Bundesliga könnte dagegen ein sinnvoller nächster Schritt sein.

Weitere Infos

Kommentare