Schalke: Warten auf Mustafi – Gross zufrieden

Christian Gross will Schalke zum Klassenerhalt führen
Christian Gross will Schalke zum Klassenerhalt führen ©Maxppp

Noch ist unklar, wann Last Minute-Neuzugang Shkodran Mustafi zur Mannschaft von Schalke 04 stoßen kann. Wie aus der Pressekonferenz vor dem morgigen Pokal-Achtelfinale beim VfL Wolfsburg (18:30 Uhr) hervorging, befindet sich der 28-jährige Innenverteidiger derzeit in Quarantäne. Schalke stehe in Kontakt zum Gesundheitsamt. Trainer Christian Gross hofft, am Samstag gegen RB Leipzig (15:30 Uhr) auf Mustafi setzen zu können.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Weltmeister von 2014 war am gestrigen Deadline Day vom FC Arsenal gekommen und soll Ozan Kabak (20) ersetzen, den es zum FC Liverpool zog. Mit dieser Konstellation ist Gross „grundsätzlich zufrieden“. Zwar habe der abstiegsbedrohte S04 „einen hoffnungsvollen Innenverteidiger“ verloren – jedoch einen „mit viel mehr Erfahrung“ gewinnen können. Derweil ist mit Klaas-Jan Huntelaar (37) ein weiterer Neuzugang ebenso fraglich für die Partie in Wolfsburg wie Suat Serdar (23).

Weitere Infos

Kommentare