Holtby will zurück nach Deutschland

Lewis Holtby am Ball für die Blackburn Rovers
Lewis Holtby am Ball für die Blackburn Rovers ©Maxppp

Lewis Holtby peilt nach seinem Vertragsende bei den Blackburn Rovers eine Rückkehr in die Heimat an. „Ich würde sehr gerne nach Deutschland zurückkehren, bin offen für vieles“, sagt der dreimalige deutsche Nationalspieler im Gespräch mit ‚Sport1‘, betont allerdings auch: „Es muss ein Verein sein, der Bock auf mich hat. Ich kann nicht irgendwo hingehen, wo es nicht passt.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Er wolle zudem in erster oder zweiter Liga spielen, die dritte Liga kommt für Holtby nicht infrage. Nach knapp zwei Jahren bei den Rovers wird der Vertrag des 30-jährigen Mittelfeldspielers nicht verlängert und endet in gut zwei Wochen. Er kommt auf 29 Einsätze in der abgelaufenen Spielzeit. In Deutschland bestritt Holtby exakt 200 Bundesligapartien für Schalke 04, den VfL Bochum, Mainz 05 und den Hamburger SV.

Weitere Infos

Kommentare