BVB schnappt sich Reinier

Borussia Dortmund hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Von Real Madrid wechselt Reinier in den Ruhrpott. Der Brasilianer wird für zwei Spielzeiten ausgeliehen.

Reinier wechselt nach Dortmund
Reinier wechselt nach Dortmund ©Maxppp

Reinier war erst im Winter dieses Jahres nach Madrid gewechselt. Bei den Königlichen kam der 18-jährige Brasilianer aber bislang nur für die zweite Mannschaft zum Einsatz. In Dortmund soll er nun Spielpraxis sammeln.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der BVB offiziell bestätigt, wird das Offensiv-Talent für zwei Jahre ausgeliehen. Die beiden Vereine verständigen sich dabei auf das identische Transfermodell wie zuvor bei Achraf Hakimi. Wie auch beim Marokkaner erhält die Borussia wohl keine Kaufoption.

In Dortmund ist der flexibel einsetzbare Techniker unter anderem als Krankheitsvertretung für Marco Reus eingeplant, der nach wie vor verletzt ausfällt. Inwieweit Reinier sofort helfen kann, wird sich zeigen. In der Spielstatistik des Brasilianers stehen bislang 15 Profi-Einsätze für seinen Ausbildungsverein Flamengo Rio de Janeiro sowie drei Partien für die Zweitvertretung von Real. Sechsmal spielte Reinier für Brasiliens U23-Auswahl.

„Reinier ist ein Spieler, der riesiges Talent mitbringt und im Offensivbereich auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist“, erklärt Sportdirektor Michael Zorc und fügt an: „Wir haben den Jungen schon seit mehr als zwei Jahren beobachtet, er verfügt neben großen technischen Fähigkeiten auch über eine gute körperliche Robustheit. Wir werden ihm nach langer Wettkampfpause die nötige Zeit geben, um sich an den deutschen Profifußball zu gewöhnen, dann wird er eine zusätzliche Option in der Offensive sein.“

Weitere Infos

Kommentare