Zukunft mit Hakimi? Schlechte Nachrichten für den BVB

Achraf Hakimi war vor allem in der Hinrunde eine der positiven Überraschungen bei Borussia Dortmund. Die Schwarz-Gelben hätten wohl nichts gegen eine langfristige Zukunft mit dem 20-Jährigen einzuwenden. Das bleibt aber wohl ein frommer Wunsch.

Achraf Hakimi fehlt dem BVB im Saisonendspurt
Achraf Hakimi fehlt dem BVB im Saisonendspurt ©Maxppp

Bis 2020 läuft der Leihvertrag von Achraf Hakimi bei Borussia Dortmund noch. Länger wird man den gelernten Rechtsverteidiger wohl auch nicht mehr im BVB-Trikot sehen. Wie die ‚as‘ berichtet, plant Real Madrid Hakimi ab der Saison 2020-21 fest ein. Immer vorausgesetzt, er setzt seine gute Entwicklung der vergangenen Monate fort.

Unter der Anzeige geht's weiter

Hakimi zu verkaufen, kommt für die Königlichen dem Bericht zufolge nicht infrage. Dortmund wäre an einem solchen Geschäft zwar durchaus interessiert, echte Chancen bestehen aber wohl nicht.

In dieser Spielzeit kann der Youngster den Borussen nicht mehr helfen im Kampf um den Meistertitel. Ein Mittelfußbruch setzt Hakimi mindestens bis Saisonende außer Gefecht. Zur Vorbereitung auf die nächste Runde soll der Rechtsfuß dann aber wieder fit sein. Es wird wohl seine letzte in der Bundesliga sein.

Weitere Infos

Kommentare