Neuer Vertrag: Neymar nennt die Konditionen

Die Pariser Sorgen um einen Neymar-Abflug sind deutlich kleiner geworden. Der Offensivstar will verlängern, muss sich aber noch etwas gedulden.

Neymar ist der teuerste Spieler der Geschichte
Neymar ist der teuerste Spieler der Geschichte ©Maxppp

Der Traum von einer Rückkehr zum FC Barcelona ist ausgeträumt. PSG-Star Neymar hat den Wunsch von einem Comeback im Camp Nou abgehakt, kann sich inzwischen vielmehr einen Verbleib und eine Vertragsverlängerung in Paris vorstellen. Nicht zuletzt das Erreichen des Champions League-Endspiels im August hat zu einem Umdenken geführt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie FT aus Frankreich erfuhr, hat Neymar der PSG-Vereinsführung bei ebenjenem Finalturnier in Lissabon signalisiert, dass er seinen 2022 auslaufenden Kontrakt verlängern möchte. Neymar ist bereit, einen neuen Fünfjahresvertrag zu den bestehenden finanziellen Konditionen – 36 Millionen Euro jährlich streicht der 28-Jährige ein – zu unterschreiben.

Mbappé genießt Priorität

Das erklärte Neymar in einem persönlichen Treffen mit Präsident Nasser Al-Khelaïfi, weitere Gespräche wurden in der Folge geführt. Ein Durchbruch ist aber noch nicht in Sicht. Auch weil Sportdirektor Leonardo den Verhandlungen mit Kylian Mbappé Vorrang gibt.

Der 21-jährige Weltmeister ist ebenfalls nur noch bis 2022 an PSG gebunden, weckt vor allem bei Real Madrid großes Interesse. Mbappé von einer Unterschrift zu überzeugen, scheint aktuell die deutlich herausforderndere Aufgabe zu sein – Neymar hat sich längst bekannt.

Weitere Infos

Kommentare