Neuer Trainer: FC hat klaren Favoriten

von Dominik Schneider - Quelle: Express
1 min.
Sportchef beim 1. FC Köln: Christian Keller @Maxppp

Die Suche nach einem neuen Trainer beim 1. FC Köln spitzt sich zu. Einem Bericht zufolge kristallisiert sich ein Favorit für Sportchef Christian Keller heraus.

Die Situation beim 1. FC Köln könnte für potenzielle Trainer deutlich attraktiver sein. Aufgrund der bis Ende des Jahres anhaltenden Transfersperre sind den Kaderplanern die Hände gebunden, was Verstärkungen für den Kader angeht. Das erschwert das Projekt Wiederaufstieg enorm. Dennoch könnte die Suche nach einem Nachfolger für Timo Schultz bald geschlossen sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut ‚Express‘ war Christian Keller zuletzt in Salzburg, um mit dem Berater von Florian Kainz (31) über einen Verbleib des Profis zu sprechen und hat dabei gleich die Möglichkeit abgeklopft, Gerhard Struber als Trainer zu verpflichten. Der 47-jährige Österreicher ist bei derselben Agentur wie Kainz und seit seiner Entlassung bei RB Salzburg im April ohne Verein.

Lese-Tipp Bayern ausgestochen: Köln bedient sich in Leipzig

Heute soll Strubers Berater am Geißbockheim zugegen sein, um die Gespräche fortzusetzen, so die Lokalzeitung. Keller habe sich dem Bericht zufolge nun mit Struber „auf einen Kandidaten festgelegt“. Der war neben einem einjährigen Intermezzo beim FC Barnsley auch drei Jahre für RB New York tätig. Ein Engagement in Köln wäre seine dritte Auslandserfahrung. Mit RB Salzburg konnte Struber sogar schon Champions League-Luft schnuppern.

Unter der Anzeige geht's weiter

Herrlich nicht im Rennen

Der Name von Heiko Herrlich darf unterdessen getrost von der Liste der möglichen FC-Trainer gestrichen werden. Gegenüber dem ‚Express‘ ließ der Trainer verlauten: „Es gibt keinen Kontakt zum FC.“ Herrlich arbeitete in der Vergangenheit gemeinsam mit Sportchef Keller bei Jahn Regensburg. Eine erneute Zusammenarbeit bleibt vorerst aber aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter