Mustafi vor Unterschrift: Spanien statt Italien

Shkodran Mustafi wechselt überraschend doch nicht zum FC Turin. Den Ex-Schalker zieht es stattdessen nach Spanien, berichten dortige Medien.

Shkodran Mustafi (l.) im Einsatz für den FC Schalke 04
Shkodran Mustafi (l.) im Einsatz für den FC Schalke 04 ©Maxppp

Erst am Montag berichtete der italienische Transfer-Insider Gianluca Di Marzio, dass der vereinslose Shkodran Mustafi zum Medizincheck beim FC Turin erwartet wird. Jetzt die Wende, der geplante Transfer zum Serie A-Klub ist offenbar vom Tisch.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut ‚Cadena Cope‘ wechselt Mustafi nach Spanien zu UD Levante. Beim Erstligisten aus Valencia soll der Innenverteidiger einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison unterschreiben. Die Gegend ist Mustafi bestens bekannt, 2014 bis 2016 hatte er für den FC Valencia gespielt.

Mustafi kommt ablösefrei, sein Vertrag beim FC Schalke lief Ende Juni aus. Im Winter war der 29-Jährige vom FC Arsenal zu den Knappen gewechselt, kam für den Absteiger insgesamt 13 Mal zum Einsatz.

Weitere Infos

Kommentare