Augustinsson: Galatasaray hofft auf Schnäppchen

Ludwig Augustinsson nach einem Spiel für Werder Bremen
Ludwig Augustinsson nach einem Spiel für Werder Bremen ©Maxppp

Ludwig Augustinsson von Werder Bremen hat offenbar das Interesse von Galatasaray geweckt. Wie die ‚Fanatik‘ berichtet, hat der Schwede Priorität beim Süper Lig-Klub. Da Augustinsson nur noch ein Jahr Vertrag in Bremen hat, hofft Galatasaray auf einen gutes Geschäft – mehr als 3,5 Millionen Euro wollen die Türken dem Bericht zufolge nicht zahlen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 27-Jährige machte bei der Europameisterschaft nochmal auf sich aufmerksam. Mit der schwedischen Nationalmannschaft gelang Augustinsson der Einzug ins Achtelfinale. Dort musste man sich der Ukraine in der Verlängerung (1:2 n.V.) geschlagen geben. In allen vier Partien des Turniers stand der Linksverteidiger in der Startelf.

Weitere Infos

Kommentare