Amtlich: Hleb beendet seine Karriere

Hleb, la monnaie d'échange
Hleb, la monnaie d'échange ©Maxppp

Aleksandr Hleb hängt die Fußballschuhe an den Nagel. Das verkündete der ehemalige Bundesliga-Profi am Rande der Premiere des Dokumentarfilms „Our Hleb“. „Ich habe viel nachgedacht, mich beraten, aber auch nach dieser Saison intern entschieden, dass es reicht“, so Hleb gegenüber ‚Tribuna.com‘. Zuletzt spielte der 38-Jährige in der weißrussischen Heimat bei Isloch Minsk.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der Bundesliga war Hleb von 2000 bis 2005 sowie von 2009 bis 2010 in insgesamt 164 Spielen für den VfB Stuttgart am Ball. In der Hinrunde der Saison 2011/12 folgte dann ein viermonatiges Intermezzo beim VfL Wolfsburg. Seine besten Jahre erlebte der begnadete Techniker in seiner ersten Stuttgarter Zeit sowie beim FC Arsenal in der Premier League.

Weitere Infos

Kommentare